Gemeinsam genutztes iPad

Ein gemeinsam genutztes iPad ist ein iPad, das von mehreren Benutzern verwendet werden kann, aber einzelnen Benutzer ermöglicht, personalisierte Einstellungen und Apps zu verwenden. Wenn Lehrer gemeinsam genutzte iPads zuweisen, erkennen die Schüler die ihnen zugewiesenen iPads anhand ihrer Fotos, die auf dem Entsperrbildschirm angezeigt werden. Die Schüler können mit einem Passwort oder PIN-Code auf ihre persönlichen Dokumente und Apps zugreifen. Alles ist auf dem Gerät und in der iCloud gespeichert. Nach der Anmeldung können die Schüler dort weitermachen, wo sie vorher aufgehört haben.

Verwaltete Apple ID

Der Apple School Manager erstellt für alle Benutzer automatisch verwaltete Apple IDs. Mit verwalteten Apple IDs können Benutzer auf den Speicherplatz in der iCloud zugreifen, ohne dass die Schule die Kontrolle verliert. Schüler können beispielsweise keine Apps aus dem App Store kaufen oder herunterladen und eine Reihe von Diensten ist für verwaltete Apple IDs deaktiviert (iCloud-mail, FaceTime). Bei verwalteten Apple IDs kann die Funktion für gemeinsam genutzte iPads verwendet werden.